In einer so komplexen und globalen Welt wie der heutigen kann man auf der einen Seite viel Wohlstand und Überfluss, auf der anderen Seite aber auch viel Armut finden.

Was ist eine wichtige Vorrausetzung für ein erfülltes und unabhängiges Leben? Bildung! Sie kann Menschen, welche unter schwierigen Lebensbedingungen leben, neue Perspektiven eröffnen.

Doch warum gibt es diese zwei Gegensätze in einer Welt, wo wir genug Ressourcen für alle haben? Wo keiner völlig bildungsarm zu sein bräuchte? Weil all das Ergebnis einer langen Geschichte und sehr komplexer Systeme ist. Doch sind wir deswegen der Situation völlig ausgeliefert?

Diese Gedanken machten sich Schüler aus ganz Deutschland im Rahmen eines Symposiums. Aus dieser Initiative heraus wurde 2012 der Verein Wege zum Ausgleich von Schülern für Schüler in Stuttgart an der Waldorfschule Uhlandshöhe gegründet. Doch wie kann man einen nachhaltigen Ausgleich schaffen? Indem man Bildung ermöglicht. Aber ist damit schon genug getan? Warum geht es manchen Ländern so viel schlechter als uns? Das liegt neben geschichtlichen und geografischen Faktoren in hohem Maße auch an dem vorherrschenden Wirtschaftssystem und der Politik der westlichen Länder. Deswegen entschieden wir uns, ein Projekt als Schüler - mit Schülern -  für Schüler zu machen, um ein Bewusstsein für diese Missstände zu schaffen, so dass unsere Generation in Zukunft verantwortungsbewusst(er) handeln wird. So hat jeder Schüler im Rahmen des Vereins die Möglichkeit, sich entweder für bereits vom Verein geförderte Projekte zu engagieren oder eigene Projekte ins Leben rufen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns über jede Idee, welche die Welt ein Stückweit ins Gleichgewicht bringt!

 

Wozu ist der Verein da?

Er bietet Raum für Projekte, damit sie unterstützt, realisiert und umgesetzt werden können.

Das heißt: alles ist möglich! Ein Projekt in Berlin oder Uganda oder in Indien: wo seht ihr ein Ungleichgewicht? was möchtet ihr ausgleichen? Wir freuen uns sehr über motivierte und engagierte Mitstreiter, um die Welt ein stückweit auszugleichen und zu verbessern. Sie braucht es! :-)